• Europa,  Italien,  Sieben Tage in...

    Die Wohlfühl-Welt der Euganeischen Hügel

    Paola, die resolute Italienerin, holt sich eine Absage nach der anderen. Die Physiotherapeutin mit dem modischen Kurzhaarschnitt wandert von Sonnenliege zu Sonnenliege, im Gepäck die nachmittägliche Wassergymnastik, die Gelenke schmiert und Muskeln stärkt. Doch die italienischen Signoras in knappen Bikinis, die deutschen Herren mit Bierbauch schlürfen lieber den obligatorischen Aperol Spritz statt sich im 36 Grad warmen Thermalwasser zu verausgaben. Abano Terme und sein Zwilling Montegrotto Terme sind zwar auf Schlamm gebaut, auf jenen berühmten Fango, dessen heilkräftige Wirkung schon die alten Römer zu schätzen wussten. Doch warum das gesundheitlich Nützliche nicht mit dem Angenehmen verbinden? Der morgendlichen Schlammpackung nicht das nachmittägliche Sonnenbad für die Urlaubsbräune folgen lassen? Abanos Hinterland,…

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen