• Blick auf die Festung Marienberg oberhalb von Würzburg
    Deutschland,  Reisen,  Städtereisen

    Würzburg: Kurfürstliche Pracht und fränkische Lebensart

    Würzburg: eine Stadt wie aus dem Bilderbuch. Barock und Rokoko prägen die schönsten Ecken der Stadt, der eine lange Reihe von Fürstbischöfen den Stempel aufdrückten. Im Zweiten Weltkrieg verheerend zerstört ließen die Bürger ihre Stadt auferstehen – so schön wie zu ihren besten Zeiten. Hier die besten Tipps für den Besuch in Würzburg. Das Werk der Würzburger Fürstbischöfe Verstehe mal einer die Würzburger Fürstbischöfe! Nichts fürchteten sie so sehr wie die Aufmüpfigkeit ihrer Untertanen, weshalb sich die durchaus weltlichen Herren durch hohe Mauern und weitläufige Parks zum Flanieren vor neugierigen Blicken schützten. Auf der Festung Marienberg, jener trutzigen Burg auf der schroffen Bergnase rechts des Mains, blickten sie hochnäsig auf…

  • Singapur die Gardens of the Bay bei Nacht
    Asien,  Reisen,  Singapur,  Städtereisen

    Stopover und mehr: Die besten Tipps für Singapur

    Es ist schwer, dem Reiz Singapurs zu widerstehen. Nicht viele Metropolen der Welt können von sich behaupten, Natur und Kultur so perfekt  zu kombinieren. Im flächenmäßig kleinsten Land Asiens baut die Crème de la Crème der Architekten an der Stadt der Zukunft. Gleichzeitig gibt es einen ökologischen Schatz wie das Bukit Timah Nature Reserve, wo bis zu 150 Jahre alte und 60 Meter hohe Urwaldriesen von Motorsägen verschont werden. Was Singapur noch zu bieten hat, neben den vielen Sehenswürdigkeiten: Hier verrate ich dir meine Tipps. Changi Airport Hoteltipps: drei außergewöhnliche Häuser Tipps für Gourmets: Luxus oder Fast Food Unterwegs in Singapur Changi Airport: Viel mehr als ein Flughafen Ein Flughafen…

  • Reisen,  Singapur,  Städtereisen

    Stopover in Singapur: der ultimative Städteguide

    Vor 60 Jahren ein armseliges Nest, dem Malaysia buchstäblich den Stuhl vor die Türe setzte. Heute eine Stadt der Superlative, ein weltoffenes, aber gleichzeitig höchst autoritär geführtes Land im Herzen Asiens, eine Mega-City, die Maßstäbe in Sachen Architektur, Unterhaltung und Stadtplanung im dritten Jahrtausend setzt: Singapur. Das ideale Vier-Tages-Ziel für einen Stopover Sechs Millionen Menschen leben auf dem letzten Zipfel der malaiischen Halbinsel, auf einer Fläche doppelt so groß wie Malta – mit dem Unterschied, dass die Insel im Mittelmeer nur 400 000 Einwohner hat. Der Stadtstaat ist der perfekte Ort für einen mehrtägigen Stopover, und du kannst sicher sein, dass dir nie langweilig wird. Die Geschichte Singapurs Am Anfang…

  • Marktplatz in Quedlinburg mit dem Rathaus
    Deutschland,  Reisen,  Städtereisen

    Quedlinburg: altdeutscher Fachwerktraum im Harz

    Urlaub im Harz? Da hätten sich mir bis vor wenigen Jahren die Nackenhaare gesträubt. Zu dem Mittelgebirge im einstigen deutsch-deutschen Niemandsland fielen mir nur Kegelklubs auf Jahresabschlussfahrt, in die Jahre gekommene Wanderer in karierten Knickerbockern und verschlafene Kurorte ein, die mit Blasmusik und Biskuitkuchen um nicht mehr ganz taufrische Urlauber werben. Kurzum: Auf der Messlatte für Spießigkeit nahm der Landstrich im Drei-(Bundes-)Länder-Eck von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen einen Spitzenplatz ein. Doch mittlerweile gehöre ich selbst zu jener Gruppe in die Jahre gekommener Wanderer, die a) weder dezibelstarkes Remmidemmi noch b) nervende Rundumbespaßung bracht. Dass mein von jugendlicher Selbstüberhöhung getrübter Blick auf das kleine Reich im Herzen Deutschlands überdenkenswert ist, merkte…

  • Staufen, das mittelalterliche Kleinod im Breisgau
    Deutschland,  Reisen,  Städtereisen

    Staufen: mittelalterliches Städtekleinod im südbadischen Breisgau

    Eingebettet in die Weinberge des Markgräflerlandes, an der Pforte zum landschaftlich hinreißenden Münstertal liegt Staufen, das mittelalterliche Städte-Kleinod im Breisgau. Knapp 8000 Seelen zählt das hübsche Städtchen, das im 8. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde. Warum die Fauststadt heute als „Stadt mit den Rissen“ von sich reden macht – davon erzählt mein Beitrag. Von der Fauststadt zur „Stadt der Risse“ Alle kennen den Faust. Den Wissenschaftler, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Den Alchemisten, der einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel schließt und diesem seine Seele verspricht. Unzählige Generationen haben sich durch das Drama von Johann Wolfgang Goethe gekämpft, sind Auerbachs Keller und dem jungen Gretchen…

  • Die indische Hillstation Darjeeling mit dem Kangchendzönga im Hintergrund
    Asien,  Indien,  Reisen,  Städtereisen

    Das indische Darjeeling: Teegärten, Trekking und der Toy Train

    Die Reise in die Wolken, in die grünen Hügel Darjeelings, beginnt in der schweißtreibenden Hitze der nordindischen Tiefebene. Bagdogra ist für indische Verhältnisse kaum mehr als ein Dorf, doch dafür besitzt es den einzigen internationalen Flughafen der Region. Ein Airport, der so überschaubar, so nüchtern und karg ist, dass ich mich unwillkürlich frage, ob unser Gepäck aus Frankfurt über Dehli tatsächlich angekommen ist. Die Sorge stellt sich als unbegründet heraus. Der Tour in die einstige Sommerfrische der Briten steht nichts im Wege. Darjeeling: Stadt im indischen Bundesstaat Westbengalen im indischen Himalaya. beliebte „Hill Station“ der Briten wegen des milden Klimas in 2200 Metern Höhe. Heute ist die 120 000 Einwohner-Stadt…

  • Blick auf Vejer de la Frontera in Andalusien, Spanien
    Europa,  Reisen,  Spanien,  Städtereisen

    Vejer de la Frontera: Andalusiens schimmernde Perle

    Wusstest du, dass das spanische Vejer de la Frontera und das marokkanische Chaouen Partnerstädte sind? Wer sich beim Spaziergang durch eine der beiden Stadt an die jeweils andere erinnert, sieht die Ähnlichkeiten sofort. Eine romantische Liebesgeschichte verbindet die beiden Orte, die so malerisch sind, dass einem die Worte fehlen. Unterschiede gibt es lediglich bei den Farben. Während sich Vejer de la Frontera im Hinterland der sonnenverwöhnten Costa de la Luz in jungfräuliches Weiß kleidet, gilt Chaouen als blaue Stadt im Rif-Gebirge im Norden Marokkos. Schön sind sie beide.   Enge Bande nach Marokko Der Mann, der die Klammer zwischen beiden Orten bildet, hieß Sidi Ali Ben Rachid. 550 Jahre lang…

  • Abendstimmung am Fluss Angara in Irkutsk, dem Herzen der Baikalregion in Sibirien
    Asien,  Reisen,  Russland,  Sieben Tage in...,  Städtereisen

    Auf nach Sibirien: Innehalten in Irkutsk

    Neun Tag Baikalsee: Auf der Heimreise habe ich ein schwarzes T-Shirt mit den Umrissen dieses sibirischen Naturwunders im Gepäck, das die Sibirjaken als „Heiliges Meer“ verehren. Wunderhübsche Holzanhänger, die ich bei sangesfreudigen, feierwütigen und traditionsbewussten Altgläubigen erworben habe, werden künftig meinen Weihnachtsbaum schmücken. Und in Irkutsk fand ich – sozusagen als Souvenir zum Schmunzeln – einen Magneten für den heimischen Kühlschrank: mit dem Konterfei des russischen Präsidenten Putin, der mit nacktem Oberkörper einen ziemlich großen Bären zähmt. Naturwunder Sibirien Das sonderbare Täfelchen, das wohl nur Hardcore-Fans gefallen dürfte, wird in heimischen Gefilden ziemlich schnell in der Versenkung verschwinden. Die Erinnerungen an das sibirische Gewässer nicht. Ich sehe sie vor mir,…

  • Statue von kaiser Franz Josef und König Edward VII im Kurpark von Marienbad
    Europa,  Städtereisen,  Tschechien

    Marienbad: Kuren wie Kaiser und Könige

    Marienbad: Einst hatte der tschechische Kurort einen Ruf wie Donnerhall. Kaiser und Könige nippten an den Schnabeltassen mit dem heilkräftigen Inhalt. Dichter, Denker und Demagogen gaben sich in Westböhmen dem Müßiggang hin. Den dunklen Jahrzehnten des Sozialismus, in denen die prächtigen Fürstenhöfe mir ihren üppig geschmückten Fassaden zu staatlichen Erholungsheimen degradiert wurden, folgte in den 90er-Jahren die Renaissance des Heilbades. Heute schlendern auch weniger betuchte Gäste durch die gusseiserne Kurkolonnade mit den wunderbaren Gemälden von Jan Vyletal, hinüber zur Singenden Fontäne, die beleuchtet wie ein Weihnachtsbaum zu klassischen Klängen tanzt. Herrscher liebten Marienbad Die glorreiche Vergangenheit Marienbads findet sich – in Bronze gegossen – am Ende des Kurparks. In trauter…

  • Bootshafen in Manaus
    Amerika,  Brasilien,  Reisen,  Schiffsreisen,  Städtereisen

    Manaus – die Dschungelmetropole am Amazonas

    Die Reise auf dem Amazonas geht weiter. In Bélem, dem Tor zu Amazonien, sind wir zu der zweiwöchigen Schiffstour gestartet, die uns durch die Breves-Känäle zur Karibik Amazons führte. So wunderschön die Sandstrände von Alter do Chão auch sind – jetzt zieht es uns zum „Paris am Amazonas“, Manaus. Filmreife Kulisse Manaus: Schon das Wort beschwört Bilder herauf, unvergessliche Filmbilder. Vor meinem geistigen Auge taucht Fitzcarraldo auf, Werner Herzogs Leinwandwahnsinniger, wie er sich im weißen Leinenanzug und mit wirrem Haarschopf wie ein Besessener in die Riemen legt, um mit der Dame seines Herzens rechtzeitig die Opernaufführung im Teatro Amazon zu erreichen. Ich sehe ihn vor mir, den Exzentriker, gespielt von Klaus Kinski, der…

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen