• Das Bild zeigt die Küste von madeira
    Europa,  Portugal

    Madeira: Lorbeer, Levadas und ein Fußballgott

    Christiano Ronaldo steht im Regen. Unaufhörlich prasseln dicke Regentropfen auf den portugiesischen Stürmerstar herab, rinnen erbarmungslos über Augen und den gegelten Haarkamm. Das miese Wetter passt so gar nicht zu der heroischen Pose des Fußballgottes, dessen übergroßes Ego sich nicht mit Durchschnittlichem zufriedengibt. Deshalb ist sein bronzenes Abbild in Madeiras Hauptstadt Funchal auch etwas größer als gewöhnlich ausgefallen. Er verstehe nicht viel von Fußball, räumte der ebenfalls von der Insel stammende Bildhauer Ricardo Veloza ein; von Proportionen aber wohl auch nicht. Staunen über den Bronze-Ronaldo „Der hat Pranken wie Kindersärge“, entfährt es dem deutschen Fußballfans angesichts des 2, 4 Meter großen und 800 Kilogramm schweren Bronze-Ronaldos, dem Witzbolde schon mal…