Bruder auf Achse

Tansanias berühmteste Parks: Serengeti und Ngorongoro

Abendstimmung in der Serengeti

Eine Woche Tansania! Viel zu kurz, um das 945 000 Quadratkilometer große ostafrikanische Land kennenzulernen. Doch immerhin lang genug, um die Naturjuwelen des „Northern Circuit kennenzulernen. Der erste Teil meines Berichts über die Tansania-Reise führte vom Kilimanjaro zum Tarangire Nationalpark. Jetzt geht es in die beiden berühmtesten Nationalparks des Landes: in die Serengeti und zum Ngorongoro-Krater. Tansanias Tourismus-Trumpf Ngorongoro und Serengeti! Gibt

Weiterlesen

Tansanias Naturjuwelen auf dem „Northern Circuit“

der Tarangire Nationalpark, Teil des "Northern Circuit" in Tansania

Sieben Tage Tansania: Viel zu kurz wird mancher Zeitgenosse sagen, um alle Naturjuwelen des ostafrikanischen Landes zu sehen. Und ganz unrecht hat er damit nicht. Das Land, eingekeilt zwischen Mosambik und Kenia, misst 945 000 Quadratkilometer und ist damit dreimal so groß wie Deutschland. Da bräuchte der Reisende Wochen, gar Monate, um jeden Winkel des Landes zwischen dem flimmernden Lake

Weiterlesen

Marienbad: Kuren wie Kaiser und Könige

Statue von kaiser Franz Josef und König Edward VII im Kurpark von Marienbad

Marienbad: Einst hatte der tschechische Kurort einen Ruf wie Donnerhall. Kaiser und Könige nippten an den Schnabeltassen mit dem heilkräftigen Inhalt. Dichter, Denker und Demagogen gaben sich in Westböhmen dem Müßiggang hin. Den dunklen Jahrzehnten des Sozialismus, in denen die prächtigen Fürstenhöfe mir ihren üppig geschmückten Fassaden zu staatlichen Erholungsheimen degradiert wurden, folgte in den 90er-Jahren die Renaissance des Heilbades.

Weiterlesen

Tidal Bore Rafting: heißer Ritt in der Bay of Fundy

Küstenort Lunenburg in Nova Scotia, Kanada.

„Canada’s Ocean Playground“ – der Slogan auf den Autokennzeichen von Nova Scotia könnte nicht besser gewählt sein. Die mit 55 284 Quadratkilometern für kanadische Verhältnisse fast schon winzige Provinz wird von allen Seiten von Wasser umspült: vom Atlantischen Ozean, der Bay of Fundy, der Northumberland Strait und dem St. Lawrence Golf. Dennoch ist Nova Scotia keine Insel. Neuschottland hängt quasi

Weiterlesen

Dschungelparty am Amazonas: Boi Bumba in Parintins

Pappmascheefiguren vom Boi Bumba-Festival in Parintins am Amazonas, Brasilien.

Auf einen solch verrückten Namen muss ein geschäftstüchtiger Werbestratege auf der Suche nach neuen Ideen erst einmal kommen. Bumbá-meu-Boi – oder abgekürzt Boi Bumba – heißt sinngemäß „Steh auf mein Ochse“. Für Parintins – mit 110 000 Einwohnern und einer Fläche von knapp 6000 Quadratkilometer die zweitgrößte Stadt im brasilianischen Bundesstaat Amazonas – ist die so poetisch klingende Aufforderung jedenfalls

Weiterlesen

Dörfliches Leben am Oberlauf des Amazonas

Indianer der Huitoto am Oberlauf des Amazonas

In Manaus haben wir noch nicht einmal die Hälfte unserer 3800 Kilometer langen Reise zwischen Bélem und Iquitos in Peru hinter uns. Am Oberlauf des Amazonas, dem Rio Solimões, gibt es bis zur kolumbianischen Grenze nur noch kleinere Orte – wie Jutai, zu denen ich euch mit diesem Beitrag entführen will. Und natürlich will ich auch von der Natur des

Weiterlesen

Manaus – die Dschungelmetropole am Amazonas

Bootshafen in Manaus

Die Reise auf dem Amazonas geht weiter. In Bélem, dem Tor zu Amazonien, sind wir zu der zweiwöchigen Schiffstour gestartet, die uns durch die Breves-Känäle zur Karibik Amazons führte. So wunderschön die Sandstrände von Alter do Chão auch sind – jetzt zieht es uns zum „Paris am Amazonas“, Manaus. Filmreife Kulisse Manaus: Schon das Wort beschwört Bilder herauf, unvergessliche Filmbilder. Vor meinem geistigen

Weiterlesen

Karibikfeeling mitten in Amazonien

Manche Ecken der Erde wecken Sehnsüchte, wenn ihr Name fällt. Der Amazonas, der mit Abstand wasserreichste Fluss der Erde, ist für mich zweifelsohne einer dieser Sehnsuchtsorte. Es ist nicht nur seine pure Größe, die mich fasziniert, seine ungeheure Länge quer durch den südamerikanischen Kontinent. Es ist seine Bedeutung für Amazonien, diese grüne Lunge unseres Planeten. Auf ihm zu reisen, vom

Weiterlesen

Unter Geiern im brasilianischen Belém

Das Bild zeigt den Hafen der brasilianischen Stadt belém im Amazonasdelta

Einmal den größten Fluss dieser Erde befahren und in den undurchdringlichen Regenwald am Amazonas eintauchen: Wer sich auf eine solche Reise begibt, betritt wirklich Neuland. Es ist nicht allein die Entfernung von 3800 Kilometern, die zwischen dem brasilianischen Belém und der Urwaldmetropole Iquitos auf peruanischem Boden liegt. Es ist der Mythos dieses Strom, der all unsere Vorstellungen einer Flussreise auf

Weiterlesen

Meerestraum in blau-weiß: die SeaDream

die Seadream vor der Insel St. Barths in der Karibik

Ich liebe Kreuzfahrten. Wenn ich die feste Scholle verlasse und nur noch der endlose Spiegel des Meeres vor einem liegt. Wenn sich Landschaften mit jedem Tag Fahrt dramatisch verändern und ich mit Muße dem Ziel meiner Reise entgegenstrebe. Wenn mich das Rauschen des Meeres in den Schlaf wiegt, ein funkelnder Sternenhimmel das Tiefschwarz der Nacht erhellt und Delfine zum treuen

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen